Gründerregion Niederrhein

Aufgrund einer IT-Störung können wir leider immer noch keine E-Mails empfangen.
Wir sind aber telefonisch und in unseren Geschäftsstellen erreichbar.
Auf unserer Facebook-Seite halten wir Sie ebenfalls auf dem Laufenden.

Mönchengladbach

Mönchengladbach hat eine lange Textil-Tradition, die bis heute allgegenwärtig ist – so etwa mit der Textilakademie NRW, der Messe „MG zieht an“, einem renommierten Fachbereich an der Hochschule Niederrhein sowie zahlreichen namhaften Firmen vom Textilmaschinenbau bis hin zu Anbietern von Damen- und Herrenoberbekleidung. Heute ist die 270.000-Einwohner-Stadt am linken Niederrhein als vielfältiger Standort bekannt, der über einen ausgewogenen Branchenmix verfügt.

Als Leitbranche hat sich neben der Textil- und Bekleidungswirtschaft unter anderem die Logistik etabliert; hier hat sich Mönchengladbach in den vergangenen Jahren mit zahlreichen arbeitsplatzintensiven Ansiedlungen einen Namen gemacht. Zahlreiche namhafte Unternehmen setzen auf den Logistikstandort. Dank einer hervorragenden Verkehrsinfrastruktur gilt die Vitusstadt für Logistiker als zentrale Drehscheibe zwischen den Benelux-Ländern und der Rhein-Ruhr-Schiene. So wurde Mönchengladbach 2017 von NRW.Invest und dem LogistikCluster NRW zum Logistikstandort des Jahres in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. Ideale Grundvoraussetzungen für Sie, wenn Sie nach der Gründung Ihre Produkte überregional vertreiben und sich gleichzeitig mit etablierten Mittelständlern vernetzen möchten.

Mit der Textilindustrie wurde auch der Maschinen- und Anlagenbau, also die Produktionswirtschaft, in Gladbach groß. Noch heute werden Textilmaschinen oder Anlagen für die Verarbeitung von Metallen und Stahl „Made in MG“ weltweit verkauft. Hinzu kommen Zuliefererfirmen aus den Bereichen Metallverarbeitung und Elektrotechnik. Die drei weiteren der sechs Leitbranchen sind die Gesundheitswirtschaft, die IT- und Digitalwirtschaft sowie die Kreativwirtschaft, allesamt wachstumsstarke, zukunftsorientierte Bereiche.